Willkommen auf der Website der Gemeinde Sennwald



Sprungnavigation

Von hier aus können Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen
Gemeinde
Schule

Rabatt-Aktion gegen Katzenelend Tierschutzverein Sargans-Werdenberg und Schweizer Tierschutz STS

Unkastrierte Katzen vermehren sich rasant. Das führt schnell zu untragbaren Situationen und viel Tierleid. Das weiss man auch auf den Höfen in der Region Sarganserland und Werden-berg. Der Tierschutzverein Sargans-Werdenberg macht nun allen Landwirten in der Region ein Angebot zur Kastration ihrer Katzen zum vergünstigten Preis.

Vom 20. März bis zum 22. April 2017 führt der Tierschutzverein Sargans-Werdenberg eine Bauernhofkatzen-Kastrationsaktion durch. In dieser Zeit profitieren Landwirtschaftsbetriebe im Vereinsgebiet, die ihre Katzen kastrieren lassen möchten, von stark vergünstigten Preisen in den Tierarztpraxen der Region (siehe Kästchen unten). Ob Kätzin oder Kater - für nur 25 Franken pro Tier werden die Büsi kastriert und gleich noch geimpft und enwurmt. Finanziert wird die Aktion mit Mitteln aus dem Kastrationsfonds des Schweizer Tierschutz STS.

Katzenkastration ist Tierschutz

Zu einem Bauernhof gehören gesunde, muntere und zutrauliche Katzen, die Mäuse fangen, spielen und an der Sonne dösen. Eine heile Welt mit glücklichen Büsis überall? Realität ist: Wo Katzen nicht kastriert werden, vermehren sie sich schnell und bald leben zu viele von ihnen auf zu engem Raum. Das führt zu Revierkämpfen, Verletzungen und Krankheiten. Rangniedrige Tiere wandern ab und verwildern oder suchen auf anderen Bauernhöfen Unterschlupf.

Einzig die Kastration von Kater und Kätzinnen verhindert nachhaltig das Tierleid. Der Schweizer Tierschutz STS und seine Sektionen führen seit Jahren schweizweite Katzenkastrationsaktionen durch. So können - finanziert durch den Tierschutz mit rund 350'000 Franken jährlich - jeweils mehr als 10'000 verwilderte, herrenlose Katzen und Bauernhofkatzen kastriert werden.

Katzenjammer verhindern

Tierschutzverein Sargans-Werdenberg und Schweizer Tierschutz STS appellieren an Bäuerinnen und Bauern in der Region Sarganserland und Werdenberg, ihre Verantwortung wahrzunehmen, von der Gelegenheit zu profitieren und ihre Katzen kastrieren zu lassen. Interessierte Landwirte können sich direkt an eine der Tierarztpraxen wenden, welche die Aktion unterstützen.




Vom Kastrationszuschuss profitieren Landwirte in den Gemeinden Bad Ragaz, Buchs, Flums, Gams, Grabs, Mels, Pfäfers, Quarten, Sargans, Sennwald, Sevelen, Vilters, Walenstadt und Wartau.

Tierärzte, die die Aktion unterstützen:

Dr. med. vet. Carlo Giuliani, Tscherlach, Telefon 081 735 20 26
Dr. med. vet. Martin Gort, Flums, Telefon 081 733 37 27
Dr. med. vet. Patrik Schlegel, Sargans, Telefon 081 725 50 50
Dr. med. vet. Andrina Bisaz, Vilters, Telefon 078 842 40 29
Tierarztpraxis David u. Nicole Sutter, Buchs, Telefon 081 756 39 49
Dr. med. vet. Markus Kollbrunner, Grabs, Telefon 081 771 37 37
Tierarztpraxis Kreuzberg, Luzia & Adrian Schweizer, Gams, Telefon 081 771 15 51

Datum der Neuigkeit 20. März 2017