Willkommen auf der Website der Gemeinde Sennwald



Sprungnavigation

Von hier aus können Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen
Gemeinde
Schule

Wahlvorschläge Gesamterneuerungswahlen der Amtsperiode 2021-2024 liegen vor

Am 27. September 2020 findet der erste Wahlgang für die Gesamterneuerungswahlen der Amtsperiode 2021-2024 statt. Folgende Personen stellen sich offiziell zur Wahl:

 

Gemeindepräsidium (1 Sitz)

  • Hug Bertrand Josef, Gemeindepräsident / Rechtsfachmann HF, Büsmig 2a, Frümsen, parteilos (bisher)

 

Schulpräsidium (1 Sitz)

  • Roduner-Wohlwend Laila, Betriebsökonomin, Geretsfeld 22, Sennwald, parteilos (bisher)

 

Gemeinderat (3 Sitze / ohne Gemeinde- und Schulratspräsident)

  • Domenig Susi, Juristin, Schnaren 40, Frümsen, CVP (bisher)
  • Jaksic Dusan, Student Internationale Beziehungen Universität St.Gallen (HSG), Rheinweg 2, Haag, CVP (neu)
  • Rohner Otto, Winzer EFZ mit Fachausweis, Wisflegge 6, Sax, parteilos (neu)
  • Stucki Marco, Verantwortlicher Betriebsprozesse, BSC BWL (Vertiefung International Financial Services), Burgberg 13a, Sax, parteilos (neu)
  • Tinner Norbert, Geschäftsleitung Technik, Eidg. dipl. Elektroinstallateur, Dornen 14, Sennwald, FDP (neu)

 

Geschäftsprüfungskommission (5 Sitze)

  • Bernegger Giulia, Kauffrau, Falkenweg 2, Haag, parteilos (bisher)
  • Bohl Hansjakob, Versicherungsfachmann mit eidg. FA, Ringweg 2, Haag, FDP, (bisher)
  • Altherr Hans, Rechtsanwalt / Unternehmer, Dr. iur., Rütigass 28, Sax, FDP (neu)
  • Höin Benjamin, Wirtschaftsingenieur, Hinderdorf 2, Sax, parteilos (neu)
  • Walter Reto, El. Ingenieur FH, Burgberg 9, Sax, parteilos (neu)

 

Spezielles:

Der Gemeindepräsident sowie der/die Schulratspräsident/in nimmt automatisch Einsitz in den Gemeinderat. Der Gesamtgemeinderat besteht aus 5 Mitgliedern.

 

Alle KandidatenInnen erfüllen die gesetzlichen Bestimmungen und sind somit wahlfähig. Die Reihenfolge auf den Stimmzetteln ist gesetzlich geregelt: Zuerst die "Bisherigen" und anschliessend die "Neuen" nach alphabetischer Reihenfolge.



Datum der Neuigkeit 3. Juli 2020